Die Kindergruppe geht weiter!

Nun sind die Ferien und damit auch unser Sommerzeltlager schon wieder ein bisschen her und nun geht es endlich mit unserer Kindergruppe wieder los. Jeden Donnerstag treffen wir uns um 16 Uhr im Falkenraum im GUNZ in der Geiststraße 2 und spielen, toben, basteln, lärmen, singen, malen, krakelen und machen sonst noch so einiges, worauf wir gemeinsam Lust haben.

Sozialistische Selbstorganisation anleiten lernen – Juleicaausbildung bei der Sozialistischen Jugend

Wie funktionieren Gruppenprozesse?
Was sind die Grundlagen emanzipatorischer pädagogischer Praxis?
Warum sind Spiele (nicht nur) mit Kindern so wichtig?
Wie initiiert und belgeitet man demokratische Selbstorganisationsprozesse?
Wie gestalte man Gruppentreffen so, dass alle mitkommen und alle beteiligt sind?
Wie bekommt man mehr als 10 Leute rechtzeitig satt und achte dabei auf alle persönlichen Vorlieben und Einschränkungen?
Wie gehen wir präventiv gegen Mobbing und sexualisierte Gewalt vor?

Fragen über Fragen, die nicht nur in der pädagogischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen sondern in jedem linken, selbstorganisierten Zusammenhang beantwortet werden wollen.

Bei unseren Fortbildungen zur Juleica (Jugendleiter*Innencard) lernst du (fast) alles, was du für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen und für einen gelingenden Gruppenprozess in der Politgruppe an Handwerkszeug brauchst. Gemeinsam erarbeiten wir uns nicht nur die theoretischen Grundlagen unserer pädagogischen Arbeit ( Löwenstein, Adorno, Kritische Psychologie, Psychoanalyse, Kritische Pädagogik, Feministische Theorie u.v.m.), sondern lernen auch, theoretisches Wissen praktisch in Gruppenprozessen anzuwenden und Selbstorganisationsprozesse selbstbestimmt voranzubringen.

Die ersten beiden Blöcke unserer Juleicaausbildung kannst du dieses Jahr an einem langen Wochenende vom 30.9.-3.10. mitnehmen.

Interesse? Dann melde dich zur Jugendleiter*innenausbildung (Juleica) an. Anmelden kannst du dich via Mail kv(at)falken-bs.de, Web: https://kv.falken-bs.de/events/anmeldung/ oder telefonisch 0531/896456.

Das Spielmobil kommt zum IWF

Am  9. Juli, kommt das Spielmobil der Göttinger Falken und des BAZ e.V. zum IWF im Nonnenstieg. Einen ganzen Nachmittag wollen wir mit den Kindern vor Ort spielen, toben, basteln, bauen und aktiv sein. Dafür bringen wir eine ganze Menge Spiel- und Bastelsachen mit und viele Ideen, die wir zusammen umsetzen wollen. Gemeinsam wollen wir uns neue Spielräume aneignen, Sprachbarrieren überwinden, Kooperation, Rückhalt und solidarisches Miteinander erfahren und neue Freunde finden. Und wir wollen spielen, mit Schwungtuch, mit Bällen, mit neuen Ideen und miteinander.
Los geht’s um 13 Uhr, die Spielaktion wird bis etwa 17 Uhr gehen. Eingeladen sind alle Kinder und ihre Eltern, die am und um den Nonnenstieg herum wohnen oder zu Besuch sind. Die Spielaktion wird von einem ehrenamtlichen, spielpädagogisch geschulten Team durchgeführt.

Das Spielmobil ist ein Kooperationsprojekt der Sozialistische Jugend – Die Falken und des Beratungs- und Aktionszentrums Friedland e.V. und wird gefördert durch generation³.

Erste Einsätze des Spielmobils

Es geht voran mit dem Spielmobilprojekt in Göttingen. Während die Gespräche mit den Verantwortlichen in Friedland noch laufen, aber alles in allem positiv sind, hatten wir am 21.5. bereits den ersten Einsatz des Spielmobils beim Willkommensfest an der Unterkunft im ehemaligen IWF. Mit 5 Ehrenamtlichen bestritten wir ein fünfstündiges Programm mit Schrungtuch-, Großgruppenspielen und einigen Bastel- und Kreativangeboten, für das wir mehr als 100 Kinder begeistern konnten. Darüber hinaus konnten wir erste Kontakte zu Eltern in den Unterkunft und aus der Nachbarschaft knüpfen. An diesen durchweg positiven Einsatz wollen wir am 12.6. mit dem nächsten Besuch am IWF anknüpfen. An diesem Wochenende sind wir ebenfalls mit einer Projektgruppe beim Wirkcamp in Göttingen dabei, wo wir zusammen mit Unterstützer*Innen Spielgeräte für unsere weitere Arbeit bauen wollen.